Archiv für den Monat: Juni 2014

Davids Kommentar: Sodom und Gomorra ist wieder da wann wird Jahwe antworten ?

Alarmruf vom Berg Karmel  Juni  13  2014
 Eine Zusammenstellung von Nachrichten der vergangenen Woche zur Information für diejenigen, die sich zum Gebet für 
Israel und die Errettung des jüdischen Volkes berufen fühlen.
 
(Anm. d. Übers.: Die Übersetzungen der angeführten Bibeltexte sind der revidierten Elberfelder Bibel entnommen).
 Translation:   Andreas Blume     For Israel news in German:  www.israelheute.com -   www. israel netz.com

Davids Kommentar: Sodom und Gomorra  ist wieder da  wann wird Jahwe antworten ?  
2. Timotheus 3:1   Dies aber wisse, dass in den letzten Tagen schwere Zeiten eintreten werden; 

Gerade, wenn ich so denke, dass ich eigentlich schon alles gesehen und gehört habe, und, dass die heutige gottlose säkulare Welt nicht mehr schlechter werden könne, werde ich erneut schockiert darüber, wie der Teufel wieder mal die Gottlosen dieser Welt dazu verführt, noch eine Senkung der moralischen und geistigen Normen zu akzeptieren. In den letzten Wochen sah ich zwei Nachrichtenthemen, die mich sofort dahingehend alarmierten, dass Jeshua sicher bald zurückkommen wird, und, dass die Welt sich durch ihre unerschütterliche Rebellion gegen den Gott Israels positioniert, und bald den heftigen Zorn des allmächtigen Schöpfers erleben wird. Als ich diese zwei neuen Nachrichten sah, wusste ich sofort, dass ich alle unsre wertvollen Brüder und Schwestern in den Nationen warnen müsste, und sie so gut es geht ermutigen soll, ihre Kinder und Enkel davor zu schützen, sich in diese Dinge verfangen zu lassen.  

Die erste Nachricht war ein Bericht über die vergangenen BAFTA Filmpreisverleihungen  in Großbritannien. Einer der beliebtesten Filme spielt mit der amerikanischen Schauspielerin Angelina Jolie in der Hauptrolle. Sie ist auch für ihre bewundernswerte Mitwirkung in humanitären Projekten bekannt. Angelina, die den Menschen so viel helfen will, hatte die Hauptrolle einer teuflischen Gestalt. Der Film ist die Version 2014 des Disneyklassikers von 1959, des Kindermärchens Dornröschen. Die neue Version ist auch von Disney und ist für Kinder und Teenager produziert. Allein der Name ?Malificent?  sagt schon alles. Das ?Mal? des Namens stammt vom lateinischen ?schlecht, böse???wie z.B.  Bosheit, bösartig. Sogar die Filmkritiken sagten, dass das ein wirklich teuflischer Film war. Angelina spielt die Rolle der Maleficent, der bösen Fee. Maleficent beginnt damit, ein dunkles Königreich in der hellen Wirklichkeit aufzubauen. Sie nimmt dazu einen Raben, Diaval, als ihren einzigen Verbündeten und Vertrauten, den sie ständig vom Mensch zum Vogel und in andre Tiere verwandelt. Angelina sieht in ihrem Makeup so beängstigend aus, einschließlich der beiden massiven Hörner auf ihrem Kopf, dass sie keine Kinder fanden, die bereit waren, im Film mitzuspielen, und so mussten ihre eigenen Kinder da mitspielen. Schauen sie in Wikipedia rein, um mehr Einzelheiten zu erfahren? http://en.wikipedia.org/wiki/Maleficent_(film) ( Anmerk. d.Übersetzers : in deutsch in andrer, etwas harmloser Fassung http://de.wikipedia.org/wiki/Maleficent_%E2%80%93_Die_dunkle_Fee ) .

 Am schockierendsten, wie tief Disney sich erniedrigte, war die erschreckend große Menge von leicht zu beeindruckenden jungen Mädchen, die vor den Filmtheatern Schlange standen.  Viele davon trugen Kopien der teuflischen Hörner, die Angelina im Film anhat. Als ich über die Millionen Mädchen und Jungen auf der Welt nachdachte, die dahin gehen und sich von diesem Film beeinflussen lassen, und über die Millionen an Eltern und Großeltern, die nicht daran denken, dass irgendetwas falsch daran sei, realisierte ich, dass der Erfolg des Films ein großer Schritt vorwärts in des Teufels Krieg gegen Jahwe ist. Damit strebt er, die Seelen der Kinder Gottes zu stehlen. Allein der Gedanke daran schockierte und betrübte mich, und so sollte es für alle Bibelgläubigen sein, die ein bisschen Verständnis von den spirituellen geistlichen  Bereichen haben und von den Gefahren durch Zauberkräfte und Märchen.  Überprüfen sie selbst die Wikipedia-Seite, und warnen sie ihre Familie und Freunde vor diesem Film und andren wie diesem. Und besonders, beten sie wie niemals zuvor darum, dass Gott ihre eigenen Kinder und Enkelkinder berührt, und alle Kinder dieser Welt. 

Der zweite neue Punkt, der mich schockiert und abgestoßen hat, war der Bericht über den Eurovision Song Contest, der zuletzt in Kopenhagen, Dänemark, abgehalten wurde. Der Wettbewerb wurde von einer österreichischen Travestie Drag Queen mit einem Bart gewonnen. Als ich den Bericht sah, fühlte ich mich buchstäblich krank im Magen. Wohin ist unsre Welt geraten, wenn die Mehrheit der Menschen sich selbst erlaubt, sich von einer solch verdorbenen Person unterhalten zu lassen. Sie müssen es sich nicht selbst anschauen, aber, wenn sie es sich anschauen wollen, was ich meine, klicken sie auf den folgenden link  http://www.dailymail.co.uk/news/article-2632187/The-phoenix-home-Bearded-drag-queen-Eurovision-winner-Conchita-Wurst-wows-10-000-fans-Vienna.html.  Muss ich noch mehr dazu sagen !!!

Lassen sie diese beiden Gegenstände, die direkt aus der Höllengrube kommen, wie ein Weckruf für uns sein, uns ganz bewusst zu machen, wie dringend notwendig es ist, uns selbst zu schützen, und die, die uns lieb sind, wenn wir uns erlauben, uns durch solche Anweisungen aus der Hölle unterhalten zu lassen.  Römer 1:32  Und obwohl sie genau wissen, dass die, die so handeln, nach Gottes gerechtem Urteil den Tod verdienen, lassen sie sich nicht von ihrem Tun abbringen, im Gegenteil, sie finden es sogar noch gut, wenn andere genauso verkehrt handeln wie sie. (NGÜ)

Der Herr segne dich, während du Israel segnest, indem du für die Verteidigung ihres Rechtes einstehst, in dem Land zu leben, dass der Gott Israels dem Jüdischen Volk gegeben hat. Lasst uns beten, dass Israel zu seinem Gott umkehren möge. Schweige nicht, sondern lehre dies deine christlichen Geschwister, deinen Pastor und jeden, mit dem du darüber sprechen kannst. Lasst uns auch für den Durchbruch bei den Moslems beten, und bitte denkt daran, für alle Soldaten in der IDF zu beten ? sie verteidigen und kämpfen für das Königreich Gottes. 

Schabbat Schalom  - David & Josie 

THIS WEEK'S NEWS SELECTION 

1. Israel Unfreezes 1800 New Housing Units Arutz 7 June 8th 
Plans to construct 1,800 new housing units in Judea, Samaria and eastern Jerusalem were unblocked on Thursday, hours after tenders on 1,500 new homes in the region were announced. The unblocked plans include homes in ten separate communities throughout Judea and Samaria, all of which are at different stages of planning. The plans had been frozen by the government roughly three months ago, even though a building freeze was not an official part of the peace talks that fell apart just ahead of their April 29 deadline. PM Binyamin Netanyahu admitted last week he had folded to American demands at the time and canceled the Civil Administration's high planning council meetings. The move effectively froze all building and development in the region. Earlier on Wednesday night, the Housing Ministry and the Israel Lands Administration issued tenders for 1,500 new homes in Judea, Samaria, and Jerusalem as part of Israel's response to the establishment of the Hamas-Fatah unity government on Monday. Please pray that Israel continues to build in Judea and Samaria

2. EU Tells Israel to Reverse Construction Plans INN News June 8th
The European Union on Thursday condemned Israeli announcements earlier in the day and on Wednesday night to build additional housing units in Judea, Samaria and eastern Jerusalem. The EU said it is "deeply disappointed" by the Israeli plans to build more Jewish homes in the Biblical heartland of Israel. "We call on the Israeli authorities to reverse this decision and to direct all their efforts towards an early resumption of the peace talks," the EU said in a statement. European diplomats said by announcing the construction, Israel was "playing with fire," threatening the construction "will cause international isolation and damage to Israel." Please pray that the EU stops trying to block God's plans

3. Israel's New President: "Long Live Israel" Jerusalem Post June 11th
Likud candidate and "man of Jerusalem" Reuven "Rubi" Rivlin was voted 10th president of Israel Tuesday after a dramatic day of voting. Rivlin opened his victory speech with a prayer of thanks, adding that now he is leaving the Likud to become the president of all Israelis: "Jews, Arabs, Druse, rich, poor, those who are more observant and those who are less." "We are at the end of a long, exciting election season, in which the public's trust in the presidency was harmed," the president-elect said in reference to the scandal-plagued campaign. "As president, I must rehabilitate that trust. I will continue to serve the public faithfully." Rivlin continued, shedding tears of joy: "I start my way to a new home not far from here, in Jerusalem, Israel's capital. The house I go to is for all Israelis. It will be open to everyone...for a united Israeli experience. From this point, I am not a political person, I am one of the nation. "Long live Israeli democracy! Long live the State of Israel!" Rivlin concluded. Prime Minister Binyamin Netanyahu, who supported Rivlin's candidacy reluctantly, said he is sure the President-Elect will succeed in his two major jobs, to unite the nation and represent Israel to the world, and that the two of them will work in cooperation. 
Rivlin won 44 votes against four other candidates in the first round of the election, but as a 61-vote majority is required, a second round of voting was held. Rivlin then secured 63 votes against 53 for top contender Meir Sheetrit. At age 74, Rivlin is a 25-year veteran of Israel?s parliament. Prior to first running for the Knesset in 1988, Rivlin was a military intelligence officer. Rivlin was born in Jerusalem back when it was under the rule of the British Mandate. He is the offspring of early Jewish pioneers returning to the Land. Please pray the Lord will anoint the new president to fulfil His plans & purposes for His nation Israel

4. IDF Official: 170,000 Missiles Aimed at Israel Arutz 7 News June 11th
Terror groups have managed to replenish their supply of missiles, a year and a half after Israel delivered a crushing blow to Hamas in Operation Pillar of Defense, said Itai Brun, director of research in the IDF Intelligence branch. Speaking at the annual Herzliya Conference, Brun said there were hundreds of long-range missiles in Gaza ? and that between Hezbollah, Hamas, and the other Gaza terror groups, there were now 170,000 missiles aimed at Israel. Replenishing their missile supply was a chief aim of both Hezbollah and Hamas after the 2006 Lebanon War, in which Hezbollah attacked Israel with thousands of rockets, and Pillar of Defense in 2012, when Hamas slammed Israel with over 10,000 rockets. The campaign has been very successful, Brun said, citing the 170,000 figure. He said additionally, ?Until now the terror groups had no guidance systems and could only approximate targets, but they are improving their aim, thanks to technology. Iran has been very helpful to them in this regard,? he said. Please pray for supernatural protection for Israel from these misslles

5. "Palestianian" Factions Continue Infighting ICEJ News June 11th 
Tensions between members of the Islamist terror militia Hamas and the Palestinian Authority, dominated by the Fatah faction of President Mahmoud Abbas, have boiled over in both the Gaza Strip and the West Bank this week despite a recently announced government of national unity. The many problems which have plagued the newborn unity government include a policy by the PA to not add Hamas employees in the Strip to its payroll, leaving over 40,000 civil servants, mostly Hamas security personnel, without a paycheck. Fistfights broke out at several banks in the Gaza Strip in recent days as employees of Fatah withdrew money from their accounts following the transfer of their salaries while their Hamas counterparts angrily watched Lets pray tjhat they continue to fight each other rather than fighting Israel

6. Hilary Clinton Acknowledges US Mistake in Forcing Israel to Freewze Settlements Israel Today News June 8th
In her newly published memoirs, former US Secretary of State (and possible future presidential candidate) Hillary Clinton acknowledged that it had been a mistake for America to pressure Israel so heavily to halt all Jewish construction in Judea and Samaria as a condition for peace talks. When the Obama Administration was first engaging the Israeli-Palestinian peace process in 2009, Clinton led the charge insisting that Israel stop building new apartments for Jews in any areas claimed by the Palestinians. As many predicted at the time, and as Clinton claims she only belatedly realized, the American demands emboldened Palestinian leader Mahmoud Abbas to establish even more hardline positions, such as demanding that the building freeze be extended to Jerusalem. Israel?s government could not accept Abbas? exaggerated demands, even had it wanted to do so, and so Abbas was freed to justifiably reject peace talks with Israel, which he did for over two years. Hillary?s realizations regarding the peace process echo her husband?s remarks following his second term as president. In his 2004 autobiography, former president Bill Clinton appeared to regret strong-arming Israel in the peace process, and ultimately laid the bulk of the blame for the negotiations? failure on the Palestinian leadership. Lets pray that she remamebers this if she becomes the president

7. Franklin Graham Urges ALL Christians to Support Israel Israel Today News June 8th
Franklin Graham, son of legendary Christian evangelist Billy Graham, urged fellow Christians last week to support the State of Israel, on both moral and religious grounds. Speaking at a solidarity event at the Israeli embassy in Washington, DC, the younger Graham, himself an accomplished minister and evangelist, said the Bible makes clear that modern Israel should be an important issue for Christians. ?I support Israel not only because I worship a Jew, [Yeshua] but because of what the Bible says about Israel and the future of Israel,? he said. Graham?s remarks come at a time when more and more Evangelical Christians are abandoning support of Israel in favor of a new theology of social justice that serves Palestinian nationalist aspirations. One of the talking points of this new theology is that modern Israel cannot and must not be directly associated with the Israel of the Bible, that today?s Jewish state is not a fulfillment of biblical prophecy. Please pray that ALL Christians will take note of what Franklin has said

*****************
FINANZEN
Die Arbeit von Out of Zion wird ermoeglicht durch die Gebete und finanzielle Unterstuezung des Leibes des Messias. Wir moechten Euch ermutigen, den Herrn zu suchen, ob und inwiefern Ihr seine und unsere Mitarbeiter werden sollt. Wenn Ihr unsere Partner und Mitstreiter werden wollt bei der Wiederherstellung und Errettung Israels und der Wiederherstellung der Gemeinde auf dem Fundament ihrer juedischen Wurzeln, dann schickt uns ein Email an:  kiwi@netvision.net.il

Davids Kommentar: Zurück zu den biblischen Grundlagen – Teil 7 – Die Torah und die Feste

Psalm 19:8 Das Gesetz des Herrn ist vollkommen und erquickt die Seele

Dies ist der abschließende Teil der Serie  ‘Zurück zu den biblischen Grundlagen’, und es ist vielleicht der am meisten kontroverse von allen Themen, die ich ausgesucht habe. Für beinahe 2000 Jahre ist eine der am meisten gehörten Deklarationen in der Kirche folgende „wir sind nicht unter dem Gesetz, sondern wir sind unter seiner Gnade! “  Erstens will ich festhalten, dass das hebräische Wort Torah, das üblicherweise mit Gesetz übersetzt wird, genauer mit Weisungen übersetzt werden sollte. Das Gesetz Jahwes ist Seine perfekte Weisung für ein vollkommenes Leben. Vor einiger Zeit, als ich über den Zweck der Torah geschrieben habe, zitierte ich aus einer Broschüre, die vom Leiter einer messianischen Vereinigung in den USA geschrieben wurde. Der Titel der Broschüre ist „die Torah ist NICHT das Gesetz“ und der Untertitel lautet „die Torah ist eine Sammlung von Weisungen von einem liebenden Vater für Seine Kinder, um das Beste aus ihrem Leben zu machen“. Ich glaube an das, was König David im oben zitierten Psalm schrieb, und der Titel / Untertitel jener Broschüre fasst es perfekt zusammen, worüber es in der Torah geht, und es sollte alldie-jenigen ermutigen, die ein gesegnetes Leben im Königreich Gottes leben wollen. Daher ist die Torah die Gnade Gottes. Und wir alle sollten es als solche anerkennen
Grundlegend beinhalten die Weisungen in der Torah die drei bedeutendsten Gebiete unsres Lebens …..

1/ unsere Beziehung mit Gott
2/ die Art und Weise, wie wir auf uns selbst achten
3/ die Art, wie wir andere behandeln

Als Jesus gefragt wurde, was die beiden wichtigsten Gebote sind, gab er Nummer eins und Nummer drei als Seine Antwort. Allerdings war er sehr jüdisch und gab eigentlich drei zum Preis von zweien. Obwohl er es  nicht verbalisiert hat, hatte er doch Nummer zwei mit inbegriffen. Denn, wenn wir nicht wissen, wie wir uns selbst annehmen können, dann können wir nicht wissen, wie wir für andere da sein können.  Bei mehr als einer Gelegenheit, bei der ich die Torah mit Christen diskutierte, erhielt ich diese Erwiderung „warum möchtest du dich wieder darunter unterordnen?“ Meine Antwort ist immer die gleiche, „wenn ich etwas über die Natur und den Charakter Gottes weiß, der mich liebt und erschaffen hat, warum sollte ich nicht Seinen perfekten Weisungen für mein Leben folgen?“ Oder mit König Davids Worten „wenn sie wollen, dass ihre Seele wiederhergestellt wird, halten sie die Torah“

Hier noch einige weitere Verse dazu ……..

Sprüche 3:1 Mein Sohn, meine Weisung vergiss nicht, und dein Herz bewahre meine Gebote! Denn Länge der Tage und Jahre des Lebens und Frieden mehren sie dir.
Sprüche 28:7Wer das Gesetz befolgt, ist ein verständiger Sohn;
Sprüche 28:9 Wer sein Ohr abwendet vom Hören des Gesetzes, dessen Gebet sogar ist ein Gräuel.

Psalm 119:1 Glücklich sind, die im Weg untadelig sind, die im Gesetz des HERRN wandeln.

Ehe mich jetzt jemand der Gesetzlichkeit anklagt, behaupte und glaube ich, dass wir durch den Neue Bund nicht verpflichtet sind, die Torah zu halten. Ich denke, Römer 7:1-4 macht das ziemlich klar   Nun spreche ich ja zu Leuten, die etwas vom Gesetz  verstehen. Dann ist euch doch sicher auch klar, Geschwister, dass das Gesetz für einen Menschen nur so lange Geltung hat, wie er lebt. Eine verheiratete Frau zum Beispiel ist durch das Gesetz an ihren Mann gebunden, solange er lebt. Wenn ihr Mann stirbt, ist die vom Gesetz verstehen. Dann ist euch doch sicher auch klar, Geschwister, dass das Gesetz für einen Bestimmung, durch die sie an ihn gebunden war, für sie hinfällig geworden.  Folglich wird sie, wenn sie sich zu Lebzeiten ihres Mannes mit einem anderen Mann einlässt, als Ehebrecherin angesehen. Stirbt ihr Mann jedoch, dann ist sie nicht mehr durch das Gesetz gebunden. Es ist ihr freigestellt, einen anderen Mann zu heiraten; sie wird deswegen nicht zur Ehebrecherin. Auch bei euch ist es so, Geschwister. Indem Christus für euch starb, wurde an seinem Leib das Urteil vollzogen, das sich aufgrund des Gesetzes gegen euch richtete. Damit aber seid ihr dem Gesetz gegenüber tot, sodass ihr jetzt einem anderen gehören könnt, dem, der von den Toten auferstanden ist. Und das bedeutet: Jetzt kann unser Leben für Gott fruchtbar werden. (NGÜ)

Als wir in Gottes Königreich wiedergeboren wurden  und als wir getauft wurden, starben wir unser altes Leben. Wir sind jetzt in der Vorbereitung dazu, die Braut des Messias zu werden  macht es den dann nicht Sinn, dass wir unser Bestes tun, so zu leben wie Er lebte? Jesus lebte ein ganz und gar auf der Torah ( dem Gesetz)  basierendes Leben. Er brach nicht eine Anweisung. Und in Matthäus 5:17- 19 sagt er uns, wer auch nur das letzte der Gebote bricht, werde der Letzte im Königreich des Himmels sein, aber, wer die Gebote hält, der werde groß im Königreich.

Zwei abschließende Punkte  um es zusammen zu fassen ……………….

1/ wir halten die Torah, die Gesetze, nicht, um errettet zu sein; wir tun unser Bestes, die Torah, also die Gesetze zu halten, weil wir gerettet worden sind und nach vorne schauen, um für immer im Königreich Gottes zu leben

2/ je mehr ich es einrichte, die Gesetze, die Torah zu halten, desto besser wird mein Leben sein, und ein besseres Leben wird für jeden um mich herum sein. Das beinhaltet die Nahrung, die wir essen oder nicht essen. Und ich glaube, dass das auf jede Person auf Erden zutrifft. Unser Vater / Schöpfer weis es am Besten und die Bibel ist des Schöpfers Handbuch, ein vollkommenes Leben zu leben. Wenn die ganze Welt nach der Torah, seinen Gesetzen leben würde, wäre es schon ein Paradies.
Sollten wir die biblischen Feste halten ?  Levitikus / 3.Mose 23:2  Rede zu den Kindern Israels und sage ihnen: Das sind die Feste des Herrn, zu denen ihr heilige Festversammlungen einberufen sollt; dies sind meine Feste: ( SLT)

Ich will das Thema Feste hier nur kurz abdecken …………. Es sind keine jüdischen Feste, es sind Gottes Feste. Er nennt sie Seine festgesetzten Zeiten. Der vorrangige Zweck dieser Feste ist es, seine Kinder darüber zu lehren, wer Jahwe ist, aber sie sind auch ein großartiges Lehrmittel für Erwachsene. Die Natur und der getreue Charakter Gottes und seines Sohnes Jesus kann ganz klar durch diese Feste erkannt werden. Muster und Zeitpunkte der Feste sind mit dem Erntezyklus verbunden, und ihre Zeitsteuerung schildert die prophetischen Pläne, die Gott für Israel , für die Kirche und für die Welt hat. Indem wir die Feste untersuchen, können wir ein viel deutlicheres Bild davon zusammenfügen, wo wir in der prophetischen Zeit sein werden, und wann wir das zweite Kommen des Messias erwarten können.

Um es kurz und bündig zu machen, wenn wir wirklich ein gesegnetes Leben im Königreich Gottes wünschen, warum sollten wir dann mehr Interesse daran haben, einem Kalender und Festen zu folgen, die nicht Seinem Königreich her kommen? Wiederum sind wir nicht gesetzlich verpflichtet, den Festen des Herrn zu folgen, allerdings denke ich, dass es eine sehr gute Idee ist.

Der Herr segne dich, während du Israel segnest, indem du für die Verteidigung ihres Rechtes einstehst, in dem Land zu leben, dass der Gott Israels dem Jüdischen Volk gegeben hat. Lasst uns beten, dass Israel zu seinem Gott umkehren möge. Schweige nicht, sondern lehre dies deine christlichen Geschwister, deinen Pastor und jeden, mit dem du darüber sprechen kannst. Lasst uns auch für den Durchbruch bei den Moslems beten, und bitte denkt daran, für alle Soldaten in der IDF zu beten – sie verteidigen und kämpfen für das Königreich Gottes.

Schabbat Schalom  David & Josie

THIS WEEK’S NEWS SELECTION

THIS WEEKS NEWS REPORTS

1.  IDF Unit Prevents Suicide Bombing   IDF Press    May 30th
Israeli Border Police forces prevented a terrorist attack Friday morning. Security officials noticed a Palestinian man wearing a suspiciously heavy coat, despite the heat, walking toward the Tapuah Junction in the northern Shomron region. The forces apprehended the man and found 12 pipe bombs strapped to his body. The bomb disposal unit was brought to the scene and neutralized the explosive. Please continue to pray that Israel’s military, intelligence and security officials will be alert and aware to prevent terrorist attacks at all times.

2.  Fatah / Hamas Appoint Caretaker Unity Government  ICEJ News  May 30th
Efforts between rival Palestinian factions Fatah and Hamas took a step forward on Thursday when Palestinian Authority President Mahmoud Abbas asked sitting West Bank Prime Minister Rami Hamdallah to be the caretaker leader of the unity government which, according to announced plans, would include representatives from both Fatah and Hamas for six months until general elections could be held in all the Palestinian controlled areas. Ongoing disputes have so far prevented the announcement of a unity government for the Palestinians, even as Hamas leader Ismail Haniyeh told reporters that the „resistance that liberated the Gaza Strip is also capable of liberating the West Bank, Jerusalem and the rest of our land.“ [Abbas] will be accountable for and responsible for [Hamas]’s violence against Israel,“ an Israeli official   Please pray that Israel will not back down

3. Good News and Bad News on BDS Front   ICEJ News May 30th
   There was good news and bad news regarding Israel’s relations with the rest of the world this week, as Panama’s outgoing President Ricardo Martinelli told Israeli leaders on Thursday that his country would like to expand relations with the Jewish State and billionaire Bill Gates reduced his financial holdings in a British company often targeted by anti-Israel activists because of its links to Israel. Martinelli has been one of Israel’s strongest supporters at the UN and other international forums in recent years, often reminding reporters that his support was based on doing what believed was moral and right. Elsewhere, executives with one of Britain’s largest farming consortiums was in Israel this week to announce expanded ties with Israel’s agricultural sector.   Please continue to pray that all of the boycotts will totally fail

4  IDF Strikes Targets in GAza & Syria   ICEJ News   June 2nd
  
The Israel Air Force struck two terror targets in the Gaza Strip overnight Monday in response to Palestinian rockets fired at Israel hours earlier.  The IDF said it bombed two targets, in north and south Gaza, and identified accurate strikes.   It was the first instance of Palestinian projectile fire and Israeli retaliation in a month. Over the past 48 hours, two Palestinian rockets fired from Gaza landed in southern Israel. One landed in the Sha’ar Hanegev region on Sunday, and on Saturday, a rocket slammed into the Eshkol region.
In a separate incident Monday morning, the IDF fired artillery salvos into Syria after Syrian shells flew in the direction of Israeli military posts on Mount Hermon. There were no injuries or damages on the Israeli side.   „The IDF responded with artillery fire toward the sources of fire,“ said a statement by the IDF Spokesman Unit . „The IDF reserves the right to act in any way, and at any time, to protect the residents of the State of Israel,“ the statement said.   Earlier this month, the IDF Northern Command declared the Quneitra crossing area a closed military zone, following intense exchanges of fire between Assad loyalist forces and rebels in the region.   „The pastoral scenery of the Golan Heights, awash with basalt and flowing streams, can change in a momentary bang to a battlefield of blood, fire, and plumes of smoke,” IDF Chief of Staff, Lt.-Gen. Benny Gantz warned last October, in reference to the unstable and unpredictable nature of the Syrian border region and the increase in terror groups in the area.  Please pray that the nothern border remains sealed and peaceful

5.  Hamas Leader Reveals Ties to Moslem Brotherhood  ICEJ News May 30th
The Shin Bet (Israel Security Agency) announced Thursday that they recently captured and interrogated a senior Hamas operative, Mahmoud Toama, who revealed that the Islamic Movement in Israel was being used by the Islamist terror militia which rules the Gaza Strip to advance its activities and goals in Jerusalem. Among these activities the Shin Bet listed paying young Arab residents to remain constantly on the Temple Mount, ostensibly as religious students, in order to harass and throw stones at Jews who attempted to visit the site. Toama also revealed that the International Moslem Brotherhood organization, recently branded a terrorist group in Saudi Arabia and Egypt, was closely tied to both Hamas and the Islamic Movement in Israel and was deeply supportive of its activities.   Please pray that world leaders will acknowledge the truth about Hamas

6.  Palestinian Gunman Killed After Shooting at IDF Soldiers   Jerusalem Post  June 3rd
Security forces killed a Palestinian gunman who opened fire on Israeli troops and wounded a Border Policeman late Monday at Tapuah junction, days after Israeli forces at the same site thwarted an attempted terror attack. Border Police troops returned fire, killing the perpetrator in response to the attack at the military post. Averted terrorist attacks are answers to prayer. Please continue to intercede that all intended terrorist attacks against Israel will be exposed and prevented.

7.  Israel Professor:  New Testament is a Jewish Text    Israel Today News June 1st
     A prominent Israeli professor writing in the free Israeli daily newspaperIsrael Hayom continues the trend of Jews both here and abroad reclaiming Jesus and even the New Testament as their own.   Professor Eyal Regev, head of the Land of Israel Studies and Archaeology Department at Bar-Ilan University, writes that while most Jews might not believe the New Testament or Jesus’ claims of messiahship, it is now indisputable among most Jews that the movement that became Christianity was originally Jewish to the core.  “The books of the New Testament, the gospels that tell the story of Jesus’ life and teachings, the Epistles of Paul, and other writings, contain many quotes from the Pentateuch, as well as sermons peppered with the spirit of Second Temple Judaism,” notes Regev.   The professor continues: “The New Testament writings, as bizarre as they might appear to a Jew who does not believe in Jesus, are Jewish compositions.”  He even acknowledges that it was not the original intent of the followers of Jesus to break away from Judaism and form a separate religion.   Regev goes on to applaud more and more Christians for coming to these conclusions, pointing out that it is not an easy process for adherents and leaders of the world’s largest religion. “Such an acknowledgment could lead them to conclude that the Christian religion as we know it veered off the original path of Jesus and his students, or that it does not have a claim to its most fundamental spiritual assets,” he writes.   Please pray that many more prominent Jewish people will have the same revelation

 *****************

  *  Recommended U-Tube Video Clips  *    See  the list on our redesigned website    www.out-of-zion.com /  Video Clips

******************

FINANZEN
Die Arbeit von Out of Zion wird ermoeglicht durch die Gebete und finanzielle Unterstuezung des Leibes des Messias. Wir moechten Euch ermutigen, den Herrn zu suchen, ob und inwiefern Ihr seine und unsere Mitarbeiter werden sollt. Wenn Ihr unsere Partner und Mitstreiter werden wollt bei der Wiederherstellung und Errettung Israels und der Wiederherstellung der Gemeinde auf dem Fundament ihrer juedischen Wurzeln, dann schickt uns ein Email an:  kiwi@netvision.net.il

Spenden sind immer willkommen – egal wie viel oder wie wenig Ihr geben könnt. Spenden bitte an:
Click Hier um eine Geldspende zu machen ueber „Paypal“     – Kreditkarten service   oder
David Silver, Volksbank Pforzheim BLZ 666 900 00, Kto.-Nr. 214 9813
Verwendungszweck bitte angeben: Dienst oder Familie.

For a full list of resource & products available please see the RESOURCE page on theOut of Zion Website
um sich abzumelden senden Sie bitte eine E-Mail an   david@outofzion.org

Check out our Video teachings on the new Out of Zion website    www.out-of-zion.com / Video Clips
or on God Tube http://www.godtube.com/uvideos.php?UID=12684&type=public

[]