Für Christen, Wiedergeborene, auf dem falschen Weg

Für Christen, Wiedergeborene, auf dem falschen Weg

Jesus unser Gott und König sagt selbst :

Elberfelder
Joh 7:34
Ihr werdet mich suchen und nicht finden, und wo ich bin, könnt ihr nicht hinkommen.

David H. Stern, das jüdische neue Testament
Jochanan 7,34
Ihr werdet mich suchen und nicht finden; wahrhaftig, wo ich bin, könnt ihr nicht hinkommen.

Das sagt Jesus zu Juden, dem von Gott Vater ausgewähltem Volk, seinen Brüdern.
Also für die heutige Zeit, uns ! Christen und auch oder vor allem wiedergeborenen Brüdern und Schwestern !

Wie kann Jesus sowas sagen ?
Weil er jeden von uns liebt. Und nicht will, das nur einer verloren geht !
Denn Jesus weiß was mit jedem einzelnen von uns hier los ist. Ihm ist nichts verborgen, gar nichts !

Deshalb sagt Jesus auch :
Mat.5,20 Elberfelder
Denn ich sage euch: Wenn nicht eure Gerechtigkeit vorzüglicher ist als die der Schriftgelehrten und Pharisäer, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel eingehen.

Matitjahu 5.20 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Denn ich sage euch, daß ihr, wenn eure Gerechtigkeit nicht sehr viel größer ist als die der Toralehrer (Bibellehrer) und Peruschim (religiöse Partei heute sämtliche christliche Denominationen und Kirchen), das Reich des Himmels mit Sicherheit nicht betreten werdet !

Darum sagt Jesus auch direkt in Mat.18,3 Elberfelder
Wahrlich, ich sage euch, wenn ihr nicht umkehret und werdet wie die Kindlein, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel eingehen.

Matitjahu 18,3 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Ja ! Ich sage euch, wenn ihr euch nicht ändert und werdet wie kleine Kinder, werdet ihr gar nicht erst in das Reich des Himmels eingehen !

Und Mat.25,10
Als sie aber hingingen zu kaufen, kam der Bräutigam, und die bereit waren, gingen mit ihm ein zur Hochzeit; und die Tür ward verschlossen.

Matitjahu 25,10 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Doch als sie fortgingen, um zu kaufen, kam der Bräutigam. Diejenigen, die bereit waren, gingen mit ihm(Jesus Christus) zum Hochzeitsfest, und die Tür wurde geschlossen,

Nun kommen wir zu Markus 10,15 Elberfelder
Wahrlich, ich sage euch: Wer irgend das Reich Gottes nicht aufnehmen wird wie ein Kindlein, wird nicht in dasselbe eingehen.

Markus 10,15 David H. Stern, das jüdische neue Testament
JA ! Ich sage euch, wer immer das Reich Gottes nicht wie ein Kind aufnimmt, wird nicht in es eingehen !

Lukas 13,28 Elberfelder
Da wird sein das Weinen und das Zähneknirschen, wenn ihr sehen werdet Abraham und Isaak und Jakob und alle Propheten im Reiche Gottes, euch aber draußen hinausgeworfen.

Lukas 13,28 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Ihr werdet weinen und mit den Zähnen knirschen, wenn ihr Avraham, Jizchak, Jaakov und alle Propheten im Reich Gottes seht, ihr selbst aber hinausgeworfen werdet.

Ab hier spricht Paulus.

1.Korinther 6,9 Elberfelder
Oder wisset ihr nicht, daß Ungerechte das Reich Gottes nicht ererben werden? Irret euch nicht! Weder Hurer, noch Götzendiener, noch Ehebrecher, noch Weichlinge, noch Knabenschänder, noch Diebe, noch Habsüchtige, noch Trunkenbolde, noch Schmäher, noch Räuber werden das Reich Gottes ererben.

1.Korinther 6,9 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Wißt ihr nicht, daß ungerechte Menschen keinen Teil am Reich Gottes haben ? Täuscht euch nicht – Menschen, die vor der Ehe Geschlechtsverkehr haben, die Götzen anbeten, die nach der Ehe mit einem anderen als ihrem eigenen Ehepartner Geschlechtsverkehr haben, die aktiv oder passiv an homosexuellen Handlungen teilnehmen, die stehlen, die habgierig sind, die sich betrinken, die andere Menschen mit Schmähreden angreifen, die rauben – keiner von ihnen wird am Reich Gottes teilhaben.

1Korinther 15,50 Elberfelder
Dies aber sage ich, Brüder, daß Fleisch und Blut das Reich Gottes nicht ererben können, auch die Verwesung nicht die Unverweslichkeit ererbt.

1Korinther 15,50 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Laßt mich dies sagen, Brüder : Fleisch und Blut können nicht am Reich Gottes teilhaben, und ebensowenig kann etwas, das verwest, teilhaben an dem, das nicht verwest.

Offenbarung 21,27 Elberfelder
Und nicht wird in sie eingehen irgend etwas Gemeines und was Greuel und Lüge tut, sondern nur die geschrieben sind in dem Buche des Lebens des Lammes.

Offenbarung 21,27 David H. Stern, das jüdische neue Testament
Nichts Unreines darf hineinkommen und keiner, der schändliche Dinge oder Lügen tut; die einzigen, die hineingehen dürfen, sind die , deren Namen geschrieben sind in des Lammes Buch des Lebens.

Zum Vergleich

Ausgestossene : Joh.15,6 und 1.Kor.9,27

Sündhafte : 1.Sam. 2,17 u. 34; 3,13;
Absondern : Mat.13,30 ; 13,49(24,40) ; 25,32(25,46)
Luk.16,26 ; 17,34(Offb.22,15)
Verworfene : 1Sam.3,13 ; 1.Könige21,22 ; Hos4,17 ; Römer1,28

Meine Lieben,

hier könnt Ihr wahrhaftig schmecken wie lieblich und gut das Wort Gottes ist.
Wie liebevoll voll Autorität Jesus als auch Paulus uns hier lockt und uns den einzigen Weg aufzeigt, aus Gefallenen Christen wieder reine Kinder Gottes zu werden. Mit welcher Liebe und Gnade hier uns das Wort des lebendigen Gottes aufgetan wird und uns zur Buße leitet. Aus lauter Liebe kommt uns Gott hier entgegen und möchte uns hier zu ihm führen, damit wir mit ihm wieder vereint sind.

Nun liebe Geschwister folgt ihr dieser Fährte, wollt ihr umkehren ?
Niemand zwingt euch, eure Entscheidung und wer umkehren will, Buße tut, soll sich erheben. Sprich mit deinem Gott, laß nichts aus und bitte den heiligen Geist alles dir aufzutun und du es Jesus ans Kreuz gibst.

( 1-3 Minuten Ruhe )

Herr, herzlich danke ich dir für deine Kinder, die umgekehrt sind. Danke lieber Vater, danke lieber Jesus und danke lieber heiliger Geist. Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.