Davids Kommentar: Zurück zu den biblischen Grundlagen Teil 6 Was ist „die Kirche“ ?

Matthäus 16:18  Aber auch ich sage dir: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen werde ich meine Gemeinde bauen, und des Hades Pforten werden sie nicht überwältigen.

Das Erste, was wir realisieren sollten, ist, dass das Wort ‚Kirche‘ nicht der Originalwortlaut der Bibel ist. Das griechische Wort, das wir im Deutschen mit ‚Kirche‘ übersetzen ist ‚Ekklesia‘. Das bedeutet soviel wie die Herausgerufenen oder die ‚Gesondert Stehenden‘ bedeutet. Hunderte von Jahren hat die deutsch sprechende Welt das gleiche Wort  Kirche benutzt, um beides zu beschreiben, die Menschen sowie die Gebäude, wo sich die Menschen treffen. In den meisten anderen und auf Latein basierenden Sprachen ist das Wort für die Gebäude ein anderes als das  Wort, das die Menschen beschreibt.  Ein noch ernsthafteres Thema besteht seit fast 2000 Jahren, dass es eine Trennung zwischen den Wörtern ‚Kirche‘ und Israel gegeben hat. Allerdings  sind in der Bibel, die ein vollkommener Ausdruck von Gottes Perspektive ist, Israel und Kirche das Gleiche. Bitte lesen sie selbst, warum ich das sage…………..

Wenn wir an die Anfänge des Glaubens an den Messias Jesus von Nazareth denken, haben die Meisten die ersten 100 Jahre geglaubt, dass Er der Messias für die jüdische Leute war, die in Jerusalem oder in andren Teilen Israels lebten. Sie hörten nicht auf, Israelis zu sein und es hörte auch nicht auf, Jüdisch zu sein. In jenen Tagen. In jenen Tagen wurden sie manchmal als Der Weg bezeichnet, und weil sie sich von denen trennten, die nicht an Yeshua glaubten, wurden sie auch die Herausgerufenen oder griechisch die Ekklesia bezeichnet. Das waren die ursprünglichen Nachfolger von Jesus. Daher ist die eigentliche Grundlage dessen, was wir heutzutage im deutschen mit Kirche bezeichnen, eine große Zahl von jüdischen Menschen gewesen, die in Israel lebten, und es waren solche, die durch das Leben, den Tod und die Auferstehung Jesu lebten, und die andererseits sich zu dem Glauben bekannten, dass Er der Messias war. Dann folgten die Apostel und Jünger dem letzten Befehl, der ihnen von Jesus in Matthäus 28 erteilt wurde, und sie gingen hinaus, um in allen Nationen Jünger zu machen, indem sie sie zum Glauben an Israel und an das jüdische Volk brachten.

Was ich im oberen Absatz geschrieben habe, wird im Römerbrief Kapitel 11 und im Epheserbrief Kapitel 2 bestätigt
Römer 11:17 Wenn aber einige der Zweige herausgebrochen worden sind und du, der du ein wilder Ölbaum warst, unter sie eingepfropft und der Wurzel und der Fettigkeit des Ölbaumes mit teilhaftig geworden bist,
Epheser2:19  So seid ihr nun nicht mehr Fremde und Nichtbürger, sondern ihr seid Mitbürger der Heiligen und Gottes Hausgenossen
.

Aus diesen Versen geht klar hervor, dass immer, wenn jemand in die Bündnisgemeinschaft mit dem Gott Israels durch das Blut seines Sohnes Jesus eintritt, diese Person ein vollwertiger Teil Israels wird. Ich weiß, dass das radikal klingt, aber ich glaube, dass für jeden bibeltreuen Christen die Zukunft und das Schicksal für immer mit Israel und dem jüdischen Volk zusammen geschlossen ist.

Einer der gefährlichsten Irrtümer in der Kirche ist die Ersatztheologie. Sie lehrt, dass Gott seine Beziehung mit dem jüdischen Volk beendet hat und die Kirche sei jetzt Israel. Das ist NICHT das, was die Bibel  aussagt. Die letzten 1900 Jahre und bis heute sind die Kirchen voller Leute, die sich selbst Christen nennen, die aber die Jüdischen Menschen hassen und dazu die Lehren der Ersatztheologie benutzen, um ihre arrogante Haltung gegenüber Juden zu rechtfertigen. Paulus gibt dazu eine ernste Warnung ab

Romer 11:18,21   so rühme dich nicht gegen die Zweige :  Denn wenn Gott die natürlichen Zweige nicht geschont hat, wird er auch dich nicht schonen.
Ich bin mit einer neuen Theologie hier angekommen… sie wird Ausdehnungs-Theologie genannt, wörtlich aus dem Englischen übersetzt ‚Expansionstheologie‘.  In den Zeiten des Alten Bundes bestand Israel aus den physischen Abkömmlingen der 12 Stämme Israels, aber an dem Tag, an dem Jesus am Kreuz starb, und sein Blut den Neuen Bund versiegelte,  wurde Israel auf jeden Stamm und jede Zunge auf Erden ausgedehnt. Alle sind dazu eingeladen, doch es gibt da nur eine Tür und Ihr Name ist Yeshua.

Wie wir es von den Ereignissen erkennen können, die im Mittleren Osten und um uns  stattfinden, ist die Zeit des zweiten Kommens des Messias sehr nahe gekommen. Wir müssen die  um uns herum warnen, sowohl die Gläubigen als auch die Ungläubigen.  Viele freuen sich, in der Kirche zu sein, aber der einzige Weg, das ewige Heil sicher zu stellen, ist der, in den Olivenbaum (Israel) eingepfropft zu sein. Und der einzige Weg für Juden und Heiden( Nichtjuden), eingepfropft zu sein, ist der, das Blutopfer des Lammes Gottes anzunehmen.

Der Herr segne dich, während du Israel segnest, indem du für die Verteidigung ihres Rechtes einstehst, in dem Land zu leben, dass der Gott Israels dem Jüdischen Volk gegeben hat. Lasst uns beten, dass Israel zu seinem Gott umkehren möge. Schweige nicht, sondern lehre dies deine christlichen Geschwister, deinen Pastor und jeden, mit dem du darüber sprechen kannst. Lasst uns auch für den Durchbruch bei den Moslems beten, und bitte denkt daran, für alle Soldaten in der IDF zu beten – sie verteidigen und kämpfen für das Königreich Gottes.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.